Fast drei Monate ist es her seitdem die neue Kollektion von YARVIN online ging. Aufgrund der limitierten Auflage sind die ersten Teile bereits ausverkauft, sodass sich jedes Kleidungsstück als Unikat bezeichnen lässt. 

Wir werfen deshalb nochmal einen Blick auf die Kollektion, da sich auf den ersten Blick nicht sofort erkennen lässt was und wieviel hinter der Kollektion eigentlich steckt. Das Label wird von einem jungen AD aus München geführt, dem ein roter Faden, Fairtrade und Authentizität in seinen Kollektionen immer sehr wichtig ist. 

Die im August erschienene Ausgabe hat den Namen  „This is who I am now“, die Idee dahinter entstand im Frühjahr diesen Jahres: Yannick (CEO von YARVIN) wusste, dass er eine Art Symbolik in seiner kommenden Kollektion verarbeiten wollte, der Gewisse Kniff dahinter fehlte Ihm allerdings. Nach einer zu Grunde gegangenen Romanze widmete er sich einem Film, names “HER“. Auch in diesem Stück gehen zum Ende hin zwei Charaktere getrennte Wege, indes folgende Konversation stattfindet: T: „Samantha, why are you leaving?“ S: “It’s like I’m reading a book, and it’s a book I deeply love. But I’m reading it slowly now. (…) I love you so much. But this is where I am now. And this who I am now.“ Dies war der Ursprung und die Entstehung der Kollektion von YARVIN. 

Die immer wiederkehrenden Symbole auf Pullover, Shirt und Cap sind also nicht, wie annehmbar eine stilisierte Version vom Schriftzug „YARVIN“, sondern jeweils der Anfangsbuchstabe von „This is who I am now“ und somit der rote Faden, der sich durch die komplette Kollektion zieht.

„Fashion has to reflect who you are, what you feel at the moment, and where you’re going.“ – Pharrell Williams

Produkte erhältlich im Yarvin Online Shop

SHARE THIS ARTICLE:
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone