Snazzy Clothing – Nurembergs Streetwear Brand #1
Seit mehr als drei Jahren versorgt SNAZZY CLOTHING „Streetwear Fans“ aus aller Welt mit richtig geilen Produkten. Freshe, trendorientierte handmade Klamotten und Accessoires aus Nürnberg. Im Interview mit Getawayve.com verrät uns „co-founder Manuel“ die Geschichte und Gedanken hinter dem Label.

GETAWAYVE: Hi Manuel, wie würdest du selbst „Snazzy Clothing“ beschreiben?
A: „Snazzy Clothing“ steht für freshe, trendorientierte handmade Klamotten und Accessoires aus Nürnberg. Alles wird von uns designed und produziert, selbst unsere Versandboxen sind handmade. Für die Zukunft planen wir neben einigen internen und produktbezogenen Veränderungen auch einen noch viel transparenteren Kontakt zu unserer Community aufzubauen.

GETAWAYVE: Wann und wo, entstand „Snazzy Clothing“? Wie kam es zur Gründung?
A: „Snazzy“ entstand ursprünglich im Sommer 2013, an einem Samstagabend auf dem Bügelbrett oder besser gesagt wurde da der Grundstein gelegt. Der Geburtstag einer Freundin stand an und es musste noch ein Geschenk her. Ich hatte ein paar von diesen Transferfolien zum Aufbügeln unter dem Schreibtisch liegen, die man mit einem beliebigen Motiv bedruckt und dann mit einem normalen Bügeleisen aufbügelt. Mein Kumpel Lukas (wir führen das Label seit Tag 1 gemeinsam) hatten die spontane Idee „btrnkn“ für „betrunken“ (zu der Zeit war es in Mode Vokale aus Wörtern zu streichen, macht man ja heute ab und an immer noch gerne) auf ein Tank Top zu bügeln. Ein paar Minuten in Photoshop geklickt und fertig war das Design. Wir fanden das Tank Top selber irgendwie absolut „fresh“ und haben uns selbst welche mit dem Design bedruckt, sind dann damit ein paar Wochenenden feiern gegangen und wurden ständig gefragt wo es die Dinger gibt. Dann haben wir die Chance ergriffen, im lokalen Copyshop ein paar von den Dingern drucken zu lassen und haben sie online verkauft. Da der Shop einen Namen und eine Domain gebraucht hat, kamen wir irgendwie auf „SNAZZY“. Das heißt umgangssprachlich „schick“, „flott“, „pfiffig“ auf Englisch. Wo genau wir den Begriff aufgesaugt haben weiß ich nichtmehr, das ging alles relativ fix von der Bühne, hat gepasst und passt heute immer noch. Neben dem „btrnkn“-Design gab es damals noch 2 weitere Tank Tops im Onlineshop, relativ einfache Designs wenn man das heute nochmal so auf den Schirm holt, aber irgendwie war es damals „fresh“ und unser Umfeld und wir selbst haben es gefeiert. Klar waren die ersten Käufer hauptsächlich Freunde und Freundinnen von uns, da wir unter den Milliarden Labels auf dem Markt nichtmal ansatzweise aufgefallen sind, aber wir hatten Spaß an der Sache. Das ganze haben wir dann eben immer weiter gesponnen, die Community wurde größer, wir haben an besseren Designs gefeilt, an cooleren Klamotten, eigenen Schnitten usw… Generell beschäftigen wir uns heute viel mehr mit dem Streetwear-Markt als damals, wir sind da irgendwie so reingerutscht, aus einer völlig spontanen und einfachen Idee.

GETAWAYVE: „Snazzy“ gibt es bereits seit 2013. Was ist der Unterschied bzw. Werdegang von früher zu heute?
A: Heute ist „Snazzy“ auf der einen Seite ein ernstzunehmendes Business und auf der anderen Seite immer noch ein lässiges Kumpelding. Wir sind im Vergleich zu Tag 1, in allen Bereichen viel professioneller geworden. Unser Team ist größer geworden, wir haben eine Inhouse-Produktion in Nürnberg aufgebaut und verschicken mittlerweile International. Wir versuchen von Kollektion zu Kollektion besser zu werden. Um unserer Community die Wartezeit zwischen der letzten und der kommenden Kollektion zu versüßen haben wir die letzten 3 Monate wöchentlich neue Artikel online gestellt, unsere sogenannten „Weekly Drops“. Aktuell konzentrieren wir uns auf die nächste Kollektion. Die wird definitiv anders werden als die letzten – innovativer, künstlerischer und viel eigener. Wir versuchen SNAZZY Stück für Stück an einen unverwechselbaren Style heranzuführen und sind unserer Meinung nach auf dem besten Weg dorthin. Ein großes Danke an dieser Stelle an unsere Community, ohne die das alles nicht möglich wäre.

GETAWAYVE: Eine letzte Frage, was ist eure Motivation bzw. Vision hinter dem Ganzen?
A: Wir erfinden mit SNAZZY das Rad nicht neu und das wollen wir auch gar nicht. Wir können mit unserem Label einfach unsere Ideen bzw. kreativen Gedanken ausleben, das ist Motivation genug. Wir kreieren Klamotten die wir selbst feiern und gerne tragen und teilen das mit unserer Community, that ́s it.

Snazzy Clothing
SHARE THIS ARTICLE:
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone